Grüner Tee und Matcha bester Qualität aus Japan

Matcha Tee kaufen

Grüner Tee und Matcha bester Qualität aus Japan | Marukyu Koyamaen

Matcha Tee kaufen – Grüner Tee und Matcha von Marukyu Koyamaen zählen zu den frischesten und hochwertigsten Teeprodukten der Welt.

Matcha Tee hat bei Marukyu-Koyamaen in Japan grosse Tradition, denn der gemahlene Grüntee wird schon seit über 300 Jahren hergestellt. Im Laufe der Zeit entstanden dadurch viele feine unterschiedliche Matcha Tee Blends. Matcha Tee wird aus gemahlenen Grünteeblättern (Tencha) hergestellt, welche etwa vier Wochen vor der Ernte beschattet wurden. Zum Trinken wird das Matcha Tee Pulver mithilfe eines Chasens (Teebesen) in heissem Wasser aufgeschäumt; dadurch wird auch das Pulver konsumiert und die positiven Eigenschaften des japanischen Grüntees in konzentrierter Form aufgenommen. Die Matcha Tee Sorten erstrecken sich über traditionelle Matcha Klassiker, Matcha Tee Gabaron, Teeschulen Matcha, Saisonaler Matcha und Matcha für Matcha für Speisen..

Grüner Tee

Auch die Auswahl an loosen Grüntees, welche in der Teekanne (Kyusu) aufgegossen werden ist in unserem Shop vielfältig:

Sencha

Sencha, der japanische Grüntee-Klassiker, ist der Alltagstee in Japan und wird vor der Pflückung nicht beschattet; er hat ein etwas kräftigeres jedoch kein bitteres Aroma.

Gyokuro

Gyokuro, wörtlich übersetzt „Juwelentau“, ist unter den Blättertees der Star in Japan. Der grüne Tee hat ein mildes Aroma mit fein süsslichem Geschmack. Ähnlich wie bei der Produktion von Matcha werden die Teesträucher vor der Ernte beschattet; ein Tee für besondere Momente.

Kabusecha

Kabusecha, auch Halbschattentee genannt, ist ein speziell milder grüner Tee, welcher kurz vor der Ernte beschattet wird.

Genmaicha

Genmaicha, umgangssprachlich in Japan „Popkorntee“ genannt, ist ein qualitativ hochwertiger Grüntee, dem gerösteter Vollkornreis und gepoppter Mais beigemischt wird. Aufgegossen hat der Tee einen wunderbaren Duft nach frisch gekochtem Reis und wird oft zum Essen getrunken.

Hojicha

Hojicha wird in einem Porzellangefäss über Holzkohle geröstet, dadurch erhält der Grüntee seine Braunfärbung. Während der Röstung geht das Koffein verloren, wodurch der Tee bestens für späte Abendstunden geeignet ist. Hojicha ist auch kalt, z.B. als Eistee ein Genuss und deshalb ein populärer Durstlöscher im Sommer.